Überregionale Treffen

Hörgeschädigtentreffen in Magdeburg am 02./03.06.2012

Hörgeschädigtentreffen in Magdeburg am 02./03.06.2012

Hörgeschädigtentreffen in Magdeburg am 02./03.06.2012
FÜREINANDER - MITEINANDER

Zum 14. Mal trafen sich hörgeschädigte Glaubensgeschwister aus Deutschland und der Schweiz zu einem gemeinsamen Wochenende. In diesem Jahr war Magdeburg Ort der Begegnung.

Nach Leipzig im Jahr 2006 war Mitteldeutschland das zweite Mal Gastgeber eines solchen Treffens. Unter dem Motto „FÜREINANDER – MITEINANDER“ erlebten die 128 angereisten Hörgeschädigten gemeinsam mit ihren Ehegatten und Betreuern zwei segensvolle Tage.

Der Samstagnachmittag stand ganz im Zeichen froher Gemeinschaft. In Halle 2 der Messe Magdeburg sowie im angrenzenden Elbauenpark erfreuten sich die Teilnehmer des Treffens an einem abwechslungsreichen Programm. Ein Novum war die Aufnahme eines Gruppenfotos – für alle Beteiligten eine echte Herausforderung. Es wurde dann am Sonntag vor der Abreise jedem Teilnehmer als Erinnerungsgeschenk überreicht.

Höhepunkt des Wochenendes war der Gottesdienst mit Bezirksapostel Klingler am Sonntagvormittag. In diesem Gottesdienst spendete der Bezirksapostel einem hörgeschädigten Glaubensbruder das Sakrament der Heiligen Versiegelung. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes erfolgte durch die „Singenden Hände“, einen Jugendchor aus dem Raum Halle/Leipzig. Den musikalischen Schlusspunkt setzten Kinder aus der Gemeinde Magdeburg. Beide Chöre sangen und gebärdeten ihre Liedvorträge in hoher Qualität.

Bericht und Bilder vom Samstag
Bericht und Bilder vom Sonntag


Datum: 03.06.2012
Autor: NAK Mitteldeutschland
Fotos: H.H.




Übersicht: Überregionale Treffen