Dezentrale Treffen

1. Advent in Berlin-Reinickendorf

1. Advent in Berlin-Reinickendorf

1. Advent in Berlin-Reinickendorf
Den 1. Advent erlebte die Hörgeschädigtengemeinde der Gebietskirche in Reinickendorf.

Dem Gottesdienst diente das Bibelwort aus Jeremia 23, 5.6 als Grundlage: Siehe, es kommt die Zeit, spricht der Herr, das ich dem David einen gerechten Spross erwecken will. Der soll König sein, der wohl regieren und Recht und Gerechtigkeit im Lande üben wird. Zu seiner Zeit soll Juda geholfen werden und Israel sicher wohnen. Und dies wird sein Name sein, mit dem man ihn nennen wird: „Der Herr unserer Gerechtigkeit“.

In seiner Predigt hob Priester B. hervor, dass die Regentschaft Gottes von Gerechtigkeit gekennzeichnet sein wird.
Zu Beginn der Adventszeit rückt die Wiederkunft Christi erneut in den Mittelpunkt.
Der König Jesus Christus ist der verheißene Sohn Davids. Wir stellen uns gläubig unter die Regentschaft Christi und seiner Gesandten. Gnade ist das Recht im Reich Christi. Das dienende Miteinander sieht Gott in seiner Gerechtigkeit an. Wort Gottes und Tischgemeinschaft schaffen Sicherheit für die Seele. Unser Glaube und das Opfer Christi bewirken Gerechtigkeit vor Gott.

Im Anschluss an den Gottesdienst fand noch ein gemeinsames Mittagessen in adventlicher Atmosphäre statt. Hier wurde von den Geschwistern die Möglichkeit zu einem schönen Gedankenaustausch freudig genutzt.

Viel Dank wurde aus allen Herzen dem Herrn entgegengebracht und eine Vorfreude auf das Weihnachtsfest sowie das Wiederkommen Jesu mit in die neue Zeit genommen.


Datum: 06.12.2017
Autor: H.H.


Bildergalerie zum Beitrag (06.12.2017)



Übersicht: Dezentrale Treffen


schliessen 
 schliessen