Dezentrale Treffen

Gottesdienst in Berlin-Kladow

Gottesdienst in Berlin-Kladow

Gottesdienst in Berlin-Kladow
Am 13. Oktober versammelten sich die Hörgeschädigten der Gebietskirche und die Mitglieder der Gemeinde in der Kirche Berlin-Kladow zum Gottesdienst.

Grundlage für diesen Gottesdienst war ein Bibelwort aus Matthäus 13, 24-26: Er legte ihnen ein anderes Gleichnis vor und sprach: Das Himmelreich gleicht einem Menschen, der guten Samen auf seinen Acker säte. Als aber die Leute schliefen, kam sein Feind und säte Unkraut zwischen den Weizen und ging davon. Als nun die Halme wuchsen und Frucht brachten, da fand sich auch das Unkraut.

Im Predigtbeitrag, wurde der Blick auf den menschlichen Herzensacker gelenkt. Was für Früchte bringt er hervor. Wir wollen Frucht bringen, auch wenn uns das Böse daran hindern will glaubwürdig von seinem Evangelium und seiner Erlösung zeugen zu können und von einer aufrichtigen Liebe zur Errettung aller Menschen beseelt zu sein.
Säen ist ein Bild dafür, dass das Evangelium allen Menschen verkündigt wird, Guten und Bösen. Lasst uns Christus vertrauen: Das Böse kann den Erlösungsplan nicht zerschlagen. Die Erfahrung des Bösen darf uns nicht davon abhalten, Frucht des Geistes zu bringen. Wer Christus treu folgt, wird in sein Reich eingehen.


Datum: 23.10.2019
Autor: H.H./NAK BB




Übersicht: Dezentrale Treffen


schliessen 
 schliessen